Die Lutherbibel 2017 als App für iOS im App Store:itunes.apple.com/de/app/lutherbibel-2017/id1151790560?&mt=8 „Mit dieser App können viele beim Lesen der Bibel neue wertvolle Entdeckungen machen“, so Generalsekretär Rösel. Die App enthält den vollständigen Text der Lutherbibel 2017 mit den Apokryphen sowie allen Anmerkungen und Verweisstellen. Die Software bietet vielfältige Optionen. Nutzer können im Text blättern, Verweisstellen verfolgen und die komplette Bibel durchsuchen. Darüber hinaus lassen sich Notizen und Lesezeichen zu einzelnen Versen anlegen und Passagen in verschiedenen Farben markieren. Die Darstellung des Bibeltextes lässt sich durch die Auswahl von Schriftart und -größe an eigene Bedürfnisse anpassen. Zu den weiteren Highlights der App gehören ausgewählte Bibellesepläne, die die regelmäßige und systematische Lektüre des Textes erleichtern. Die Bibel-App “Luther 2017” im Play-Store für Android:play.google.com/store/apps/details?id=de.dbg.bibel RTM Die Lutherbibel wurde auf Anregung der Deutschen Bibelgesellschaft durch eine Kommission der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) überarbeitet. Zehn Jahre dauerte die inhaltliche Bearbeitung von der ersten Anfrage über die Arbeit der Kommission in der EKD bis zur Drucklegung.

Am 16. September 2015 auf der Thüringer Wartburg nahm der Generalsekretär der Deutschen Bibelgesellschaft das Manuskript mit der revidierten Textfassung aus der Hand des EKD-Ratsvorsitzenden Professor Dr. Heinrich Bedford-Strohm entgegen. Die Lutherbibel 2017 ist jetzt zum 500. Reformationsjubiläum erschienen, das ab dem 31. Oktober dieses Jahres gefeiert wird. Außer in den klassischen Druckausgaben erscheint die Lutherbibel auch als Hörbuch, E-Book, App und Computersoftware. Im Internet steht der Text frei zugänglich unter www.die-bibel.de zur Verfügung. KontaktSven Bigl Referent Öffentlichkeitsarbeit Deutsche Bibelgesellschaft Balinger Straße 31 A Tel: +49 711 7181-286 Fax: +49 711 7181-553-286 Mobil: +49 157 51 63 88 50E-Mail: bigl@dbg.de Mehr Informationen www.die-bibel.de Über die Deutsche Bibelgesellschaft Die Deutsche Bibelgesellschaft ist eine kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts mit Sitz in Stuttgart.

„Übersetzung, Herstellung und Verbreitung der Bibel” nennt die Satzung als Aufgaben. Darüber hinaus fördert sie die Bibelmission, das Bibellesen und die Kenntnis der Heiligen Schrift. Die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft unterstützt als Spendenwerk die internationale Projektarbeit des Weltverbandes der Bibelgesellschaften (United Bible Societies; UBS). Vorsitzender der Vollversammlung und des Verwaltungsrates ist Landesbischof i.R. Dr. Johannes Friedrich. Generalsekretär ist Dr. Christoph Rösel. Bei der Deutschen Bibelgesellschaft erscheinen die Lutherbibel im Auftrag der Evangelischen Kirche in Deutschland und die Gute Nachricht Bibel. Mit der BasisBibel bietet sie die erste Bibelübersetzung an, die den gewandelten Lesebedürfnissen des 21. Jahrhunderts gerecht wird: Zeitgemäßes Deutsch mit klaren, prägnanten Sätzen, rhythmischer Sprache, zahlreichen Sacherklärungen und Hintergrundinformationen im Internet. Die wissenschaftlichen Ausgaben der DBG mit dem hebräischen und griechischen Bibeltext werden weltweit verwendet.

Zu den mehr als 500 Titeln des Verlages zählen außerdem Hörbibeln, elektronische Medien, fremdsprachige Ausgaben und Kinderbibeln. Der Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau und Aufsichtsratsvorsitzende des Gemeinschaftswerkes der Evangelischen Publizistik (gep) Dr.